Logo 53° NORD - 10 Jahre Agentur und Verlag
53° NORD - 10 Jahre Agentur und Verlag

Zur Schwerbehinderten-Anfrage der AfD

Die Themen dieses Newsletters
  1. Wachsam bleiben!
  2. Messe-Oscars 2018
  3. Strategien zur Zukunftssicherung
  4. Buchtipp
Liebe Leserinnen, liebe Leser,

Die Messe-Oscars 2018 gehen an...


Kleine Stände: Die Produktlinie Naseweiss der Samariterstiftung Neresheim

Foto

Seit vielen Jahren sind die Naseweiss-Produkte der Samariter auf der Werkstättenmesse vertreten. Allerdings standen sie bisher immer etwas im Schatten der beliebten Samocca-Rösterei, mit der sie einen Gemeinschaftsstand bildeten. Samocca pausierte diesmal und so fanden die Naseweiss-Spiele ungeteilte Aufmerksamkeit.

Foto

Der mit einer messetypischen Metallkonstruktion umschlossene Stand, in kräftigem Gelb gehalten, vermittelte Fröhlichkeit und Wärme und lockte den Besucher in eine eigene kleine Welt. Auf einem mit Kunstrasen belegten Tisch präsentierte Spiele luden zum Ausprobieren ein.


Mittlere Stände: Präsentation der Boxdorfer Werkstätten, Nürnberg

Foto

Ein Messeauftritt dient der Kommunikation. Der Aussteller will mit möglichst vielen Interessenten und potentiellen Kunden in Kontakt treten, über sich und seine Produkte informieren, sich von seiner besten Seite zeigen und im Gedächtnis bleiben.

Foto

Frische Ideen, eine pfiffige Präsentation und ein sympathisches Auftreten können dabei erfolgreicher sein als pure Größe, ausgefeilte Technik und teure Ausstattung. Zu denen, die dies schon lange verstanden und trotz kleinen Budgets immer wieder überzeugend umgesetzt haben, gehören die Boxdorfer Werkstätten aus Nürnberg. In diesem Jahr belegten sie mit einem Doppelstand beide Seiten eines relativ schmalen Durchgangs am Hallenende.


Großstände: Der Gemeinschaftsstand der LAG WfbM Schleswig-Holstein

Foto

Seit Jahren präsentiert sich jeweils ein Bundesland als Partner der Werkstättenmesse. Diesmal fiel die Wahl auf Schleswig-Holstein und die Norddeutschen hatten die ehrenvolle, aber auch schwierige Aufgabe, ein gelungenes Entree zu den Messehallen zu schaffen. Das ist gelungen.

Foto

Mit großen Aufwand und viel Engagement gestalteten sie einen Gemeinschaftsstand, auf dem sich 13 Einzelwerkstätten und mehrere Gäste präsentierten (unter anderem die Schweden, die diesmal der europäische Partner der Messe waren). Bei aller Unterschiedlichkeit der vorgestellten Produkte und Dienstleistungen wurde das

Strategien zur Zukunftssicherung
Wie sichern wir langfristig die Auftragslage der Werkstatt?

Cover Veranstaltung

Der wirtschaftliche Erfolg eines Unternehmens ist abhängig von der Position am Markt und vom Auftragsmix. Aber auch andere Faktoren spielen eine gewichtige Rolle, beispielsweise das Management und die allgemeine Struktur des Unternehmens, die Zusammensetzung der Beschäftigten und die Auswahl und Qualifizierung des Personals, der Führungsstil, die Finanzierung und Kapitalausstattung und das Erzeugen von Synergien durch Vernetzung. Die meisten dieser Faktoren gelten für gewerbliche Unternehmen am Markt ebenso wie für Werkstätten für behinderte Menschen.

Aus unserem Medienversand

Stefanie Rösch / Rainer Linsenmayr
Vom Umgang mit schwierigen und gewaltbereiten Klienten

Cover Buch

Für Menschen, die in ihrem Beruf immer wieder Drohungen und körperlichen Übergriffen ihrer Klienten ausgesetzt sind, hat das Autorenteam dieses Buch geschrieben. Die Psychologin Stefanie Rösch und der Polizist Rainer Linsenmayr verbinden psychologisches Wissen um Wahrnehmung, Kommunikation und Stress mit den Erfahrungen der Polizeiarbeit. Sie arbeitet mit traumatisierten Menschen, er ist Fachmann für Deeskalation und bietet Schulungen zu diesem Thema.

Auch wenn das Buch nicht speziell für den Umgang mit geistig behinderten oder psychisch erkrankten Menschen geschrieben wurde, bietet es auch in bedrohlichen Konflikten mit diesem Personenkreis hilfreiche Strategien und stärkt im Umgang mit unüberschaubaren und schwierigen Situationen. Wie schätzt man sich, wie geht man konstruktiv mit ihnen um? Erklärende Grafiken verdeutlichen Abläufe, praktische Übungen vermitteln, wie man bei Bedrohung den Überblick behält und handlungsfähig bleibt. Eine anschauliche und Äußerst hilfreiche Anleitung zur Deeskalation.

Neu in der zweiten, überarbeiteten Auflage: Umgang mit sexuellen Belästigungen, ein Kapitel zum Thema Organisation und Sicherheit und hilfreiche Downloadmaterialien.